In unserem Gratis-Download gibt Ihnen Dr. Kristina Schreiber einen praktischen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte, die für eine digitale Anwaltskorrespondenz datenschutz- und berufsrechtlich erforderlich sind.
Die digitale Mandantenkommunikation ist aus dem Kanzleialltag nicht mehr wegzudenken. Korrespondiert wird per E-Mail, Vor-Ort-Termine werden durch Videokonferenzen substituiert, Diktate mit automatisierter Spracherkennungssoftware geschrieben und digitalisierte Akten in die Cloud ausgelagert. All dies erleichtert den Arbeitsalltag, bringt mehr Flexibilität und optimiert Prozesse. Aber ist diese Digitalisierung der Kanzlei auch sicher und rechtskonform?
Stets mit Blick auf die praxistaugliche Umsetzung der hohen rechtlichen Anforderungen der DSGVO und BORA – unter besonderer Berücksichtigung des § 2 BORA und der Art. 13, 14 DSGVO – und orientiert an den typischen digitalen Kommunikationsmitteln, erhalten Sie mit dieser Checkliste Antworten auf die wichtigsten Fragen. 
Checkliste-digitale-Anwaltskorrespondenz


Füllen Sie dazu einfach das Formular aus und Sie erhalten Ihren Download umgehend per E-Mail.

Jetzt Formular ausfüllen und Checkliste kostenlos herunterladen!

Bildnachweis: MH/stock.adobe.com
Back To Top