Produktroadmap

Quartal 1 2020

Bereitstellung REST 3.0 API

Es wird eine REST 3.0 API (Schnittstelle) entwickelt, die es Drittparteien ermöglicht eine Verbindung zu CaseWorx herzustellen und Daten auszutauschen. Neben dem manuellen Upload können dann die Nutzer über die quelloffene REST 3.0 API Schnittstellen u.a. zu den gängigen Kanzleisoftwaren ihre dort bereits vorhandenen Mandate in CaseWorx Baurecht hochladen. Die Daten sind zu jederzeit synchron und eine doppelte Datenpflege entfällt.

Einführung Rechtemanagement

Die Nutzer werden in die Lage versetzt, zu entscheiden, ob und mit welchen Kollegen sie ihre angelegten Mandate teilen möchten. Wer ein Mandat anlegt, kann dann künftig entscheiden ob das Mandat nur für ihn sichtbar und bearbeitbar ist, oder ob er seinen Kolleginnen und Kollegen in seinem Unternehmen/seiner Kanzlei Lesezugriff oder Lese- und Schreibzugriff gewährt.

Erweiterung der Dateigrößen

Die Größe der hochladbaren Einzeldateien wird auf 100 MB erweitert, um den Anforderungen der Nutzer gerecht zu werden. Dazu wird der Upload-Flow und die entsprechenden Infrastrukturkomponenten überarbeitet.

Quartal 2 2020

Einführung von Unternehmensinformationen

Durch die Verknüpfung von CaseWorx mit dem Handelsregister wird es den Nutzern möglich sein, den Handelsregisterauszug der im Mandat vorhandenen Unternehmen direkt in CaseWorx aufzurufen und relevante, tagesaktuelle Informationen, wie z.B. Unternehmenssitz, Unternehmensgegenstand, Beteiligungsverhältnisse, Höhe des Grund- Stammkapitals, usw. aufzurufen. Dies unterstützt unsere Nutzer bei der Planung und Erarbeitung ihrer jeweiligen Fallstrategie.

Einführung Übersicht der Beteiligtenbeziehungen

Die Nutzer werden in die Lage versetzt, innerhalb von CaseWorx Beziehungen zwischen den Parteien zu zeichnen, um so die Parteienkonstellationen im Mandat analysieren zu können und relevante Stakeholder identifizieren zu können. Im ersten Schritt werden dazu, die bei der initialen automatischen Dokumentenanalyse erkannten Beteiligten, in Beziehung zueinander gestellt. Im nächsten Schritt können diese systemseitig erkannten Beziehungen von den Nutzern manuell bearbeitet und beliebig erweitert werden.

Einführung einer Volltextsuche

Eine leistungsstarke Volltextsuche ermöglicht es den Nutzern, bestimmte Passagen in Textdokumenten über alle seine Mandate hinweg zu finden.

Quartal 3 2020

Einführung Kollaboration mit Mandaten

Mandaten werden in die Lage versetzt, auf Einladung des Nutzers ihre Unterlagen selbstständig in ein Mandat in CaseWorx hochzuladen. In einem nächsten Schritt wird es dann möglich sein, zusammen mit den Mandaten an einem Dokument in CaseWorx zusammen zu arbeiten.

Quartal 4 2020

Einführung Offline-Funktionalität

Um zu gewährleisten das die Nutzer CaseWorx mit eingeschränkten Funktionen auch offline verwenden können, wird eine Offline-Funktionalität eingeführt werden. Sobald der Nutzer dann wieder Online geht, werden seine getätigten Änderungen mit seinen in der Cloud vorhandenen Mandaten synchronisiert.

Einführung iPad/Tablet-App

Auf vielfältigen Wunsch wird es eine auf iPad/Tablet optimierte App geben, die es ebenfalls ermöglichen wird, offline zu arbeiten. Nutzer können nun mit CaseWorx ihre Unterlagen für Termine (z.B. Gerichtstermine) vorbereiten und auch ohne mobiles Netz auf ihre Mandatsunterlagen zugreifen.

Changelog

Juni 2020

  • Schnittstelle zur Kanzleisoftware WinMACS: Eine Schnittstelle zwischen CaseWorx Baurecht und WinMACS, der Kanzleisoftware der Rummel AG. Die Anbindung ermöglicht einen einfachen und schnellen Datenaustausch zwischen beiden Lösungen.

  • Anbindung ans Handelsregister: CaseWorx Baurecht verfügt nun über eine direkte Anbindung an das Handelsregister. Firmen, die anhand ihrer HRB Nummer identifiziert werden konnten, tauchen nun in Ihrer Dokumentenansicht als verlinkte Partei auf.

  • Dokumentenupload: Dateigröße auf 50 MB erweitert: Wir sind dem Wunsch vieler Kunden nachgegangen und haben die maximal zulässige Dateigröße für hochladbare Dokumente erhöht. Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Dateien mit einer Größe von bis zu 50 Megabyte hochzuladen.

März 2020

  • Schnellfilter Funktionalität: Wir ermöglichen es nun, eigene Schnellfilter anzulegen.
  • Zustimmung zu Auftragsverarbeitungsvertrag bei erstmaligem Login: Die Nutzung von CaseWorx ist nun noch schneller möglich und unsere Kunden können bei erstmaligem Login dem Auftragsverarbeitungsvertrag zustimmen.
  • Verbesserung der automatischen Erkennung im Bereich Dokumententypen und Dokumententitel: Wir haben nochmals signifikante Verbesserung in der automatischen Erkennung der Dokumententitel und -typen erreicht.
  • Rollout REST 3.0 API: Wir haben eine REST 3.0 API ausgerollt, welche die Anbindung an beliebige Drittsoftware Anbieter ermöglicht.