Segment Reporting ist gemäß IAS 14 abgedeckt. Gemäß IASplus.com verlangt "Segmentberichterstattung" die Angabe von Finanzinformationen nach Geschäftsbereichen oder geografischen Regionen. Für die Berichtsformate "primäres" und "sekundäres" Segment sind Angaben erforderlich, wobei das primäre Format davon abhängt, ob die Risiken und Erträge des Unternehmens überwiegend durch die von ihm produzierten Produkte und Dienstleistungen oder die Tatsache, dass es in verschiedenen geografischen Regionen tätig ist, beeinflusst werden.

IAS 14 wurde im August 1997 veröffentlicht und war auf Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Juli 1998 beginnen. Er wurde seitdem durch IFRS 8 Geschäftssegmente mit Wirkung für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2009 beginnen, ersetzt.

Mit anderen Worten, ihr Ziel besteht darin, Grundsätze für die Meldung von Finanzinformationen nach 1. Geschäftszweig und nach 2. geografischem Gebiet festzulegen. Sie gilt für Organisationen, deren Aktien oder Schuldverschreibungen öffentlich gehandelt werden, und für diejenigen, die Wertpapiere emittieren.
Entdecken Sie die CCH Tagetik Performance Management Software:
Managementberichterstattung