Was ist IFRS 17?

IFRS 17 wurde als Ersatz für IFRS 4 Versicherungsverträge geschaffen, dem die Regeln für den Vergleich von Verträgen zwischen Unternehmen fehlten. Durch ein einheitliches Rechnungslegungsmodell für alle Versicherungsverträge strebt IFRS 17 die Schaffung von Konsistenz, Transparenz und verbessertem Vertrauen in die Berichterstattung über Versicherungsverträge an. Der Standard zielt darauf ab, die Verpflichtungen, das Risiko und die Rentabilität von Versicherungsverträgen aufzuzeigen.

IFRS 17 soll eine bessere Vergleichbarkeit zwischen:

  • Unternehmen weltweit
  • Versicherungsverträge
  • Industrien

IFRS 17 wird Stakeholdern zugute kommen, indem ein Vergleich der globalen Verträge erstellt wird. Da die Benutzer nützlichere und umsetzbare Informationen offenlegen müssen, wird der neue Standard unweigerlich zu einer höheren finanziellen Stabilität beitragen.

Was ist notwendig, um IFRS 17 zu erfüllen?

Um IFRS 17 zu erfüllen, müssen die betroffenen Organisationen:

  • Definieren Sie die Unternehmensdatenverwaltungsstrukturen neu. Organisationen benötigen einen festen Griff in der Verwaltung ihrer Unternehmensdaten. Sie sollten über die gesamte Berichtskette hinweg Zugriff auf und Kontrolle über Datensteuerung, Herkunft und Transparenz haben. Um dies problemlos einhalten zu können, benötigen Unternehmen Zugriff auf Berichte aus einer Vielzahl historischer, Echtzeit- und Vorhersagedaten.
  • Überarbeitung von Berichts- und Betriebsmodellen. Der Ansatz für die Berichterstattung nach IFRS 17 (The Building Blocks-Ansatz und Premium-Allokations-Ansatz) erfordert Änderungen an Ihren Finanzverwaltungsprozessen und an Ihrem Betriebsmodell.
  • Durchsuchen Sie die Lücken zwischen IFRS 4 und IFRS 17. IFRS 17 erfordert detailliertere und detailliertere Daten und Berichte als IFRS 4. Die entsprechenden Organisationen müssen eine Lückenanalyse durchführen, um sicherzustellen, dass ihre Prozesse, Systeme und Datenanforderungen auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt sind neue Regelungen.
  • Verwalten Sie operationelle Risiken und Kosten. Die Änderung Ihrer bestehenden Prozesse und die Einführung neuer Methoden sind mit Kosten verbunden. Um IFRS 17 zu erfüllen, entstehen für die Organisation Personalkosten, Zeitkosten und finanzielle Kosten.
  • Überarbeiten Sie vorhandene Berichtsprozesse neu. IFRS 17 wird Auswirkungen auf die Architektur von Berichterstattungsprozessen haben, einschließlich operativer Systeme, versicherungsmathematischer Modelle, Hauptbücher, Konsolidierungs- und Leistungsmanagementsysteme. Jede Organisation muss ihre Finanzprozesse und Software überprüfen, um sicherzustellen, dass die von ihnen verwendeten Tools ihren neuen Anforderungen entsprechen.
  • Führen Sie neue Messungen durch. IFRS 17 verlangt neue Bewertungen für interne Umsätze, Gewinnkennzahlen und externe Berichte.
  • Führen Sie eine erweiterte Planung und Prognose durch. Unternehmen müssen eine erweiterte Prognosetechnologie implementieren, mit der Simulationen durchgeführt werden können, um zuverlässige Finanzprognosen mit detaillierten Informationen bereitzustellen.
  • Bestimmen Sie die Auswirkungen auf Vermögenswerte und Schulden. Nach IFRS 17 müssen Organisationen ihre Asset- und Liability-Management-Programme auf Vordermann bringen.
  • Implementieren Sie neue Systeme. Um mit den Auswirkungen von IFRS 17 umgehen zu können, müssen Unternehmen neue Systeme implementieren, die für ihre heutigen und zukünftigen Anforderungen geeignet sind.

Wann wird IFRS 17 wirksam?

Zum 1. Januar 2022 tritt IFRS 17 Versicherungsverträge für alle Versicherer in Kraft, die den IFRS-Standards unterliegen.

Wer ist von IFRS 17 betroffen?

Wenn Ihr Unternehmen Versicherungsverträge ausstellt und Sie den IFRS-Vorschriften unterliegen, gilt IFRS 17 für Sie. IFRS 17 betrifft überwiegend Unternehmen der Versicherungsbranche. Wenn Sie IFRS 4 einhalten mussten, müssen Sie IFRS 17 einhalten.

Wie ist IFRS 17 anzuwenden?

  • Machen Sie sich mit den Anforderungen von IFRS 17 vertraut.
  • Führen Sie eine Lückenanalyse der Prozessanforderungen von IFRS 4 im Vergleich zu IFRS 17 durch, einschließlich Unternehmensdaten-Governance, Architektur, Corporate Performance Management-System und Berichtsprozesse.
  • Gewährleisten Sie Datengovernance, Herkunft und Transparenz in der gesamten Berichtskette.
  • Zugriff auf eine Vielzahl von historischen, Echtzeit- und Vorhersagedaten, einschließlich Richtlinien- und Prämiendaten, Daten, die zur Erstellung der Risikoanpassungen verwendet werden, Daten, die zur Erstellung von Cashflow-Prognosen verwendet werden.
  • Sehen Sie sich die aktuellen Leistungs- und Finanzmanagementsysteme und Datenstrategien erneut an. Möglicherweise ist neue Software erforderlich.
  • Implementieren Sie End-End-Daten- und -Architekturfluss, Datenprozesse und Richtlinien.
  • Nehmen Sie Änderungen am Hauptbuch vor, indem Sie den Bausteinansatz verwenden.
  • Ändern Sie die Art und Weise, wie sie kurzfristige Verträge offenlegen.
  • Nehmen Sie Änderungen an den System- und Datenanforderungen vor, damit Organisationen differenziertere Daten erfassen können.
  • Nehmen Sie Änderungen an den Gewinnerkennungsmustern vor.
  • Erhöhte Angaben für mehr Transparenz.