4 gute Gründe warum ein Wechsel zu ADDISON für Sie kein Kopfzerbrechen bedeutet

Mit uns können Sie nur gewinnen: mehr Flexibilität, zeitsparende Automatismen, logische smarte Integrationen und eine durchdachte Digitalisierungsstrategie, die Mandantinnen und Mandanten genauso einbindet, wie die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dafür sorgen, dass Ihre Kanzlei den Weg in eine profitablere Zukunft gehen kann.

Das Einzige, was ich im Nachhinein bereue:
Warum ich den Wechsel nicht schon sehr viel früher gemacht habe!

4 gute Gründe warum ein Wechsel zu einer der innovativsten Software-Lösungen in der Steuerberatung für Sie unproblematisch ist:

1. Grund: Starke Partnerschaft, detaillierte Analyse

Von Beginn an unser Leitbild: Partnerschaft. Das ist die perfekte Vorbereitung für eine Übernahme von Datenbeständen und Prozessen. Wir legen großen Wert darauf, dass alle Beteiligten für den anstehenden Wechsel gut vorbereitet sind:

Sie als Kanzleiführung und Ihre Belegschaft sowie wir als Ihre persönlichen Kundenberater/ -innen und Projektleiter/-innen. Wöchentliche feste Termine, sog. Status-Calls sind die Grundlage der engen Absprachen und eines lückenlosen Informationsflusses.

Dabei werden vorhandene Systeme genauestens evaluiert, eingesetzte Programme analysiert, Prozesse und Abläufe besprochen.

Resultat: eine organisatorische Checkliste und ein Prozessplan zur effizienten Umsetzung des Projektes

Sie wollen wechseln?

Ausfüllen, abschicken und kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.

Für eine reibungslose Umstellung mit der Übernahme von Stamm- und Bewegungsdaten sorgen mein Team und ich im Hintergrund. Ihre Kanzlei bleibt dabei ununterbrochen voll arbeits- und funktionsfähig!
Christian Dietzsch, Senior Projektleiter bei Wolters Kluwer

2. Grund: Datenübernahme


Eins vorab: Gemeinsam übernehmen wir Ihre Daten und transferieren diese in Ihre ADDISON Komplettlösung und zwar so, dass Ihr Tagesgeschäft nicht beeinträchtigt wird. Und da der Projektablauf so individuell ist wie die Kanzlei selbst, sprechen wir mit Ihnen jeden Schritt genau ab. Wir ermöglichen es, Ihre Datenbestände schnell und zuverlässig zu übernehmen: automatisch über genormte Schnittstellen (z. B. GDPDU u. a.) und auch individuell und spezifisch nach Ihren Wünschen und Anforderungen.

Für uns ist die Datenmigration kein anonymer Massendaten-Transfer, sondern eine gezielte und effektive Übernahme von einem produktiven System in das nächste. Dazu gehören im Bereich Lohn natürlich die Grund- und Leistungsdaten sowie Daten des Rechnungswesens.

Zusammen definieren wir den Zeitraum, wie weit die Datenübernahme in die Vergangenheit reichen soll.

In dieser Phase sind wir durchgehend für Sie da: Intensiv betreut Sie unsere Projektleiterin bzw. unser Projektleiter und unterstützt Sie anhand von Checklisten und durch unserer Know-how bei den Prüfungen der Datenqualität und der ordnungsgemäßen Datenübernahme. Bei Fragen steht Ihnen Ihr persönlicher Kontakt jederzeit zur Verfügung.
… dass man hier noch Menschen erreicht, die sich zuständig fühlen!

3. Grund: Prüfung


Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Und so halten wir es bei jeder Datenübernahme. Neben automatischen Prüfroutinen und dem systematischen Vorgehen nach Checklisten, ist es die Erfahrung unserer Datenmigrationsteams, die Sie unterstützt, damit der Betrieb nach der Migration im neuen System nahtlos weitergehen kann
Mir und meinem Team ist die zielgerichtete Übernahme der Daten wichtig: Hier geht Klasse vor Masse. Was als erstes für die ordnungsgemäße Produktivität der Kanzlei benötigt wird, hat Vorrang.
Bettina Schemel, Senior Projektleiterin bei Wolters Kluwer

4. Grund: Schulung & Coaching


Während die Daten den Weg ins neue System finden, erleben Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Vorteile einer innovativen und zukunftssicheren Softwareumgebung. Unsere Profis, bei Ihnen vor Ort oder in unseren Kompetenzzentren, geben ihr detailliertes und fundiertes Wissen gezielt weiter. Keine Wissensvermittlung nach dem Gießkannenprinzip, sondern direktes, individuelles Erlernen der jeweils notwendigen Arbeitsschritte. So bleibt kein Wissen ungenutzt und das Erlernte kann direkt eingesetzt werden.

Zudem kann die Produktivität Ihrer Kanzlei anschließend signifikant steigen
→ Sie wollen wechseln?
Ausfüllen, abschicken und kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.

Übernahme Ihrer Daten: Datenmigration auf einen Blick


Wir zeigen Ihnen exemplarisch welche Daten bei einem Systemwechsel von DATEV zu ADDISON übernommen werden.

Kanzleiorganisation


Privatmandanten

• Steuerpflichtige: Mandantennummer, Namen, Adresse, Kommunikationswege, Geburtsdatum und -ort, Konfession, Familienstand, SV-Nummer, Finanzamt, Steuernummer und Bankverbindung

• Ehegatten, Kinder sowie gesetzlicher Vertreter und Empfangsbevollmächtigte

Firmenmandanten

• Unternehmen: Mandantennummer, Name und Adresse, Kommunikationswege, Gegenstand des Unternehmens, Registergericht, HR-Nummer, Gründungsdatum, Firmensitz, Finanzamt, Steuernummer und Bankverbindung

• Betriebstätten: Name, Nummer, Gemeindename, Hebenummer

• Gesetzliche Vertreter und Empfangsbevollmächtigte

Kanzlei/Eigenorganisation


• Noch nicht abgerechnete Leistungen
• Fakturierte Rechnungen (informativ für letzte Fakturierung)

Dokumentenorganisation


• Bereich, Ordner, Register, Mandanten-Nummer, Dokumentenbezeichnung, Dateiname, Erstellungszeitpunkt, Notizen, Stichworte

• Word-, Excel-, RTF-, PDF- und ASCII-Dokumente können für festgelegten Wirtschaftsjahre bereitgestellt werden (Datenvolumenabhängigkeit)

Anlagenbuchhaltung


• Mehrere Wirtschaftsjahre und alle definierten Bereiche (z. B. Steuerrecht, Handelsrecht, IAS IFRS, …)

• Wirtschaftsgutdaten, Anschaffungs-/Herstellungskosten

• Bewegungsdaten (Abschreibungen/Zugänge/Abgänge)

• Sonderabschreibungen, Förderungen sowie Übernahme von Investitionsabzugsbeträgen

Lohn- und Gehalt


• Personal-, Mandanten- und Krankenkassenstamm

• VWL-Verträge, Betriebliche Altersvorsorge

• Pfändungen, Lohnkontowerte, Baulohn

Rechnungswesen


• Mandantenstammdaten sowie Stammdaten von Sach- und Personenkonten

• Lerndatei Banking

• Einzel- und Folgebuchungen, Dauerbuchungen, soweit verbucht, werden übernommen

• Offene Posten, Mahndaten, Zahlungsbedingungen, Adressdaten Zahlungsverkehr

Lodas RZ (Rechenzentrumslösung der DATEV)


• Personal- und Krankenkassenstamm

• VWL-Verträge, Betriebliche Altersvorsorge (nur DV und PK)

• Lohnkontowerte, Baulohn

ESt/gesonderte und einheitliche Feststellung


• Veranlagungszeiträume

• Diverse Anlagen
Auskünfte über den detaillierten Umfang und die notwendige Qualität der Übernahme sind erst nach gemeinsamer Evaluation der Datengrundlage verlässlich möglich.

Sonderformate oder besondere Migrationswünsche? Fragen Sie uns – wir haben bestimmt eine Lösung.
→ Zukunft sichern, Vorteile genießen
Ausfüllen, abschicken und kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.
Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr, Informationen können sich ändern. Es gelten die Daten und Informationen aus dem persönlichen Beratungsgespräch.
Back To Top