Recht & Verwaltung10 Juli, 2018

„Mehr als Technologie“ - Der dritte Anwaltszukunftskongress widmet sich drängenden Zukunftsfragen

Dritte Anwaltszukunftskongress

Digitalisierung, Kanzleimarketing und Recruiting sind die großen Herausforderungen für Anwälte und Kanzleien in den kommenden fünf Jahren. Das geht aus einer Umfrage des Kanzleispezialisten Soldan und dem Wissens- und Informationsdienstleister Wolters Kluwer Deutschland unter Anwälten und Leitern von Rechtsabteilungen hervor. So steht für 82 Prozent der Befragten die Implementierung neuer Technologien und „Legal Tech“ im Vordergrund. Für mehr als die Hälfte (58 Prozent) spielt das Marketing eine wichtige Rolle, um sich im Wettbewerb um Mandanten besser zu positionieren. Beinahe ebenso viele (52 Prozent) sehen eine große Aufgabe darin, gute Mitarbeiter zu finden und langfristig an sich zu binden.

Lösungsstrategien und praxisrelevante Tipps für diese Herausforderungen bietet der dritte Anwaltszukunftskongress, der am 13. und 14. September 2018 im Hotel Nikko in Düsseldorf unter dem Motto „Mehr als Technologie. Die Kanzlei im digitalen Zeitalter“ stattfindet. Dazu haben die beiden Veranstalter Soldan und Wolters Kluwer Deutschland das Konzept des Kongresses verändert… Mehr lesen Sie auf der Website des Anwaltszukunftskongress.

Über Wolters Kluwer

Wolters Kluwer (WKL) ist ein weltweit führender Anbieter von Fachwissen, Softwarelösungen und Dienstleistungen für die Bereiche Gesundheit, Steuern und Buchhaltung, Betriebsführung, Risiko und Compliance sowie Recht und Vorschriften. Wir unterstützen unsere Kunden täglich bei der Fällung von kritischen Entscheidungen, indem wir ihnen Expertenlösungen bereitstellen, die umfangreiches Fachwissen mit spezifischen Technologien und Dienstleistungen kombinieren.

Kontakte
Frederick Assmuth
Frederick Assmuth Wolters Kluwer Deutschland

Head of Corporate Communications & Brand

Wolters Kluwer Deutschland GmbH

Legal & Regulatory