Erbrecht OS Header
Recht & Verwaltung16 Juni, 2021

Pflichtteilsansprüche effektiv durchsetzen

Kommt es zum Erbfall, kann die Aufteilung des Nachlasses aufgrund der Erbeinsetzung per Testament oder gemäß der gesetzlichen Erbfolge erfolgen. Entsprechend wird das Vermögen nach den Wünschen des Erblassers oder nach den gesetzlichen Vorschriften aufgeteilt.

Pflichtteilsberechtigte, also Nichterben mit Anspruch auf einen Pflichtteil nach § 2314 BGB müssen dagegen Ihre Ansprüche gegenüber dem Erben oder der Erbengemeinschaft durchsetzen. Diese Durchsetzung kann sich mitunter schwierig und langwierig gestalten.

Voraussetzungen Nachlassverzeichnis

Voraussetzung für die Geltendmachung des Pflichtteilanspruchs ist zunächst die genaue Kenntnis des Nachlasses, aus dem sich die Höhe des Anspruchs ergibt. Hierfür steht dem Pflichtteilsberechtigten ein sehr weit zu verstehender Auskunftsanspruch zu.

Dieser umfasst alle zum realen Nachlass gehörenden Gegenstände und Vermögenswerte, welche in das Verzeichnis aufzunehmen sind.  Auch über den sogenannten fiktiven Nachlass ist Auskunft zu erteilen.

Amtliches (notarielles) Bestandsverzeichnis

Neben dem privaten Nachlassverzeichnis kann der Pflichtteilberechtigte zur besseren Durchsetzung seines Anspruchs auch von dem Erben die Errichtung eines amtlichen (notariellen) Bestandsverzeichnisses verlangen. Durch die Mitwirkung des Notars als besonders zuverlässige und rechtskundige Person soll ein höherer Grad an Richtigkeit und Genauigkeit des Verzeichnisses gewährleistet werden.

Anforderungen an das Nachlassverzeichnis

Naturgemäß sind auch die Anforderungen an ein notarielles Nachlassverzeichnis höher als diejenigen, die an ein privates Verzeichnis gestellt werden. So darf sich der Notar nicht auf die bloße Wiedergabe der Angaben des Erben und die Beurkundung derselben beschränken. Selbst wenn er alle Informationen auf Schlüssigkeit geprüft und den Erben über seine Pflicht zur vollständigen und wahrheitsgemäßen Auflistung belehrt hat, ist er zur eigenständigen Feststellung der Vollständigkeit verpflichtet.

Wie der Notar dieser Anforderung gerecht wird und was darüber hinaus bei der Durchsetzung von Pflichtteilsansprüchen zu beachten ist, erfahren Sie in unserem vertiefenden Fachbeitrag.

Weiterführende Informationen zum Thema Pflichtteilsansprüche erhalten Sie in unserem Online-Seminar am 22. Juni 2021:

Pflichtteilsansprüche effektiv durchsetzen- das notarielle Nachlassverzeichnis

Termin: Donnerstag, 22.06.2021, 16.00 - 17.30 Uhr
Referent: Ulf Schönenberg-Wessel, Rechtsanwalt und Notar

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach § 15 FAO.

Jetzt kostenlos zum Online-Seminar anmelden
Passende Themen durchstöbern
Passendes online-Modul
Anwaltspraxis Premium
Das Modul enthält weitere Inhalte im Verkehrsrecht sowie Zugriff auf über 100 Top-Titel und Zeitschriften in 14 Rechtsgebieten, Digitale Assistenten, weitere Online-Seminare u. v. m.

Bleiben Sie dran:
Jetzt zum Newsletter anmelden und über Neuigkeiten im Verkehrsrecht informiert werden.