Recht & Verwaltung20 September, 2018

Kleos präsentierte die Cloud Kanzleisoftware auf dem 3. Anwaltszukunftskongress

Am 13. und 14. September öffnete der Anwaltszukunftskongress diesmal im Düsseldorfer Hotel Nikko seine Pforten, um unter dem Motto „Mehr als Technologie. Der Anwalt im digitalen Zeitalter.“ den über 250 Teilnehmern aus Kanzleien und Rechtsabteilungen Strategien für die Kanzlei in der digitalen Welt aufzuzeigen.

Die digitale Transformation der anwaltlichen Beratungsleistung sowie von Kanzlei Prozessen und ganzen Geschäftsmodellen verpflichten einen ganzen Berufsstand zum Weiter bzw. Umdenken. Daher boten die von hochkarätigen Referenten aus Kanzleien, Wissenschaft aber auch aus Technologie Unternehmen im Bereich Legal Tech vorgebrachten Themen eine Vortragsvielfalt und tiefe, die maßgebliche Aspekte der anwaltlichen Zukunft berücksichtigten: Welche Rolle spielen Automatisierung, Standardisierung und künstliche Intelligenz in der Rechtsberatung von morgen? Wie kann ich Legal Tech zukünftig in meiner Kanzlei oder meinem Unternehmen strategisch umsetzen? Welche Auswirkung wird die DSGVO auf die Arbeitsabläufe von Anwälten haben? Welche HR Prozesse sind notwendig, um meine Kanzlei oder mein Unternehmen zukünftig mit Millenials zu verstärken?

Ergänzend zu den Vorträgen konnten die Teilnehmer in der umfangreichen Partner Ausstellung sich einen unabhängigen Überblick zu den derzeitigen Innovationen für Kanzleien auf dem Markt verschaffen und mit Menschen hinter den potenziellen Game Changern der Zukunft ins Gespräch kommen. Neben LegalTech Anbietern wie Bryter oder SmartLaw präsentierte Wolters Kluwer in der Technologie Ausstellung unter anderem die Cloud basierte Kanzleisoftware Kleos, die mit Einfachheit, Mobiltät und Sicherheit zahlreiche Anwälte begeisterte. Insbesondere die Einbindung des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs in die Kanzleisoftware wurde interessiert verfolgt. Aber auch die exklusive Funktion zum sicheren Dokumentenaustausch mit Mandanten – vor dem Hintergrund der Datenschutzgrundverordnung DSGVO auf ein neues Aufmerksamkeitsniveau gehoben – stieß auf äußert positive Resonanz. Ein Fazit aus den Vorträgen des Kongresses lautet, dass es auch in kleineren Kanzleien bereits jetzt Sinn macht, wiederkehrende Prozesse zu standardisierten und automatisieren idealerweise mit einer leistungsstarken und smarten Kanzleisoftware, wie Kleos.

Wir haben uns sehr gefreut, viele von Ihnen persönlich kennengelernt zu haben und hoffen, Sie auch auf den nächsten Veranstaltungen, wie z.B. Anwalt2018 in München oder der Legal(R) Evolution, willkommen heißen zu dürfen!

Passende Themen durchstöbern
solutions
Kleos
Kanzleisoftware in der Cloud