Ein Leitfaden für Praktiker - Berufseinsteiger, wie erfahrene Juristinnen & Juristen - die Legal Design verstehen und in ihrer täglichen Arbeit anwenden wollen
Das “Legal Design" Buch von Astrid Kohlmeier und Meera Klemola ist in seiner Art das Erste, das Design und Recht – Legal Design – praxisnah vereint und die Vorteile dieser interdisziplinären Arbeitsweise aufzeigt. Die Autorinnen erklären, was Legal Design ist, wofür es wichtig ist und wie man es in der Praxis anwenden kann. Sie tauchen tief in das Thema Design als Beruf ein und zeigen, wie sich Denkweisen, Ideen und Arbeitsweisen aus dem Design auf juristische Fragestellungen übertragen lassen.

Mit Hilfe von Legal Design soll für Rechtsanwender die Arbeit vereinfacht werden. Hierbei steht jedoch nicht die juristische Denkweise im Fokus, es handelt sich vielmehr um eine nutzerzentrierte Herangehensweise, die gerade auch Mandanten den Zugang zum Recht zugänglich macht. Es sollen die Herausforderungen der Digitalisierung in der Rechtsbranche überwunden und die juristische Methodik modernisiert werden – und dieses Buch soll dabei Ihr Werkzeugkasten sein.

“Legal Design ist sowohl eine Arbeitsweise als auch eine Innovationsmethode, die rechtliche Teams dazu befähigt, flexibel mit veränderten Erwartungen und dem technologischen Fortschritt umzugehen.”

Legal Design

Inhalt des Buchs

- Die 10 Legal Design Prinzipien
- Was ist Legal Design?
- Warum brauchen wir Legal Design?
- Legal Design Schritt für Schritt
- Beispiele aus der Praxis
- Die Rolle der Legal Designerin
- Kundenerlebnisse oder Legal Experiences
- Den Wert von Legal Design messen

Die Zielgruppe

Das Buch richtet sich an alle Praktiker – Berufseinsteiger, wie erfahrene Juristen – die ihre Arbeit aus der Perspektive der Empfänger begreifen und verbessern wollen. Denn die Legal Design Methodik ist überall dort einsetzbar, wo es um Fragen und Antworten rund ums Recht sowie den Zugang zum Recht geht. Dieses Werk hilft dabei, traditionelle juristische Arbeitsweisen mit einer “Design-Mentalität” neu zu denken.

Dieses Buch ist unverzichtbar für alle, die sich für folgende Fragen interessieren:
  • Wie macht man sich und die eigene Abteilung oder Kanzlei fit für die digitale Transformation?
  • Wie lassen sich traditionelle juristische Abteilungen in geschäftsrelevante Einheiten verwandeln, die nicht als reine Kostenstelle wahrgenommen werden?
  • Wie entwickelt man nützliche und intuitive juristische Dienstleistungen und Produkte?
  • Wie lassen sich übliche juristische Angebote in intuitive Erlebnisse verwandeln?
  • Kurzum: Wie lässt sich die traditionelle juristische Arbeitswelt modernisieren?
Sie sind neugierig auf das Thema Legal Design geworden und interessiert daran Dinge besser zu machen?