Das besondere elektronische Anwaltspostfach in AnNoText direkt nutzen
Was ist die beA-Integration in AnNotext?
AnNoText ermöglicht einen nahtlosen Empfang und Versand von beA-Nachrichten in der Kanzleisoftware. Mit AnNoText profitieren Sie von einem integrierten Workflow aller notwendigen Schritte, um Nachrichten zu empfangen und in der Historie zu sichern, Anlagen dauerhaft zu speichern, zum Versand vorzubereiten, Anlagen sortieren, OCR-basiert durchsuchbar machen, arbeitsteilig zu signieren und zu versenden.

Dokumentenbearbeitung

  • Wird durch die Konvertierung die Qualität des PDF beeinflusst und wie wirkt sich diese auf die Lesbarkeit aus?
    Die Qualität und Lesbarkeit eines Dokumentes hängen von der Qualität des Scans entsprechend ab. Für die Suchfunktion ist eine Scanauflösung von 300dpi empfohlen.
  • Kann man zur besseren Übersicht nur die Schriftsätze, gerichtlichen Schreiben, Beschlüsse und Entscheidungen isoliert in einen Unterordner verschieben?
    Die Aktenhistorie dient zur Übersicht aller jemals erzeugten Dokumente. Einzelne Dokumente können in Unterordner verschoben werden. Sie verschwinden allerdings nicht aus der Historie.
  • Der Kostenfestsetzungsantrag wird leider als PDF-Dokument in der Historie gespeichert daher besteht ein Problem beim Versenden über das beA.
    Aufgrund der GOBD müssen die Daten als PDF gespeichert werden, hierdurch sollte allerdings kein Problem beim Versand via beA entstehen.
  • Muss nicht eine bestimmte Dateibezeichnung verwendet werden, nämlich "01_20210505_X_-_Y_Anlage_K1"?
    Ja, es gibt Vorgaben zur Benennung von Dateien. Vergleichen Sie bitte dazu die Anforderungen an eine beA-Nachricht.
  • Wie kann die Reihenfolge der zu übermittelnden Unterlagen ohne die Nutzung der smarte AnwaltsAkte von AnNoText bestimmt werden und wie können Stempel (Anlage K 1 ff) angebracht werden?
    Die ist mit dem AnNoText-Update vom 30. September 2021 / Version 2018.104 build 4686 möglich. Informationen finden Sie in den Update-Informationen.
  • Bei mir ist keine Klammer bei den beA-Nachrichten vorhanden.
    Zunächst sollte in AnNoText unter Datei, Optionen, Historie geprüft werden, ob ein Haken an der Stelle "E-Mails und beA-Nachrichten mit einer Klammer anstatt einer Unterliste anzeigen" gesetzt wurde. Gleichwohl muss innerhalb der Historie die Filterfunktion/Sortierung nach Ereignisdatum gewählt sein.
  • Muss der Bearbeiter zum Versenden der Schriftstücke jedes einzelne anklicken oder lässt sich das auch mit einem Klick erledigen?
    Um die Schriftstücke in einem Arbeitsschritt weiterzuleiten, so müssen die Postmappen jeweils einmal angehakt werden, so dass diese in einem Schritt an die Mitarbeiter:innen übertragen werden können.
  • Ist das Nummerieren der Dokumente automatisch möglich?
    Ja, es ist möglich
  • Ist das Sortieren von Dokumenten/Anlagen in der Postmappe möglich?
    Ja, es ist möglich
  • Was ist der Unterschied zwischen Sammelmappe und Postmappe, bzw. wann verwendet man was?
    Die Sammelmappe wird eingesetzt, wenn man z.B. aus unterschiedlichen Akten mehrere Dokumente zusammen stellen und per Email versenden möchte. Die Postmappe ist für die Versendung per beA vorgesehen.
  • Kann man auch Videos per beA übermitteln?
    Bitte vergleichen Sie hierzu die offizielle Informationsseite der BRAK.
  • Wie wird bei Ihnen eine Vertretung bei Urlaub/Krankheit hinsichtlich beA geregelt?
    Die Vertretungsregelung muss im beA hinterlegt werden und nicht über AnNoText. Hinweise hierzu finden Sie auf der BRAK-Website zum beA.
  • Kann eine eingegangene beA-Nachricht zu einem anderen Anwalt verschoben werden?
    Eine eingegangene beA-Nachricht kann an jeden Anwalt per Verfügung weitergeleitet werden.

Elektronisches Empfangsbekennntnis

  • Warum ist beim Abruf einer Nachricht mit EEB immer die qeS vorausgewählt? Das kann vom Mitarbeiter nicht ausgestellt werden, auch wenn das EEB direkt über den RA versandt wird.
    AnNoText geht davon aus, dass eine arbeitsteiliger Arbeitsablauf, d.h. Versand und Empfang von Nachrichten über das Sekretariat erfolgt.
  • Wie wird ein Empfangsbekenntnis per beA versendet?
    Das Empfangsbekenntnis wird genauso versandt wie die anderweitige Korrespondenz (Klage, Klageerwiderung etc.).
  • Kann beim Versand von EEBs das Feld "Absender" durch "Anwalt beim Signieren" "ausgefüllt" werden, um erkennbar zu machen, wer gesendet und wer signiert hat?
    Beim Versand des EEB ist nicht erkennbar, welcher Anwalt signiert hat. Und das Feld "Absender" kann nicht manuell ausgefüllt werden.

Signatur

  • Kann mit einem Software-Zertifikat qualifiziert signiert werden?
    Das Softwarezertifikat ersetzt nicht die Signaturkarte. Diese ist für die qeS unerlässlich.
  • Muss die qualifizierte Signatur auch bei Anlagen angebracht werden oder reicht es aus, den Schriftsatz qualifiziert zu signieren?
    Es muss nur der Schriftsatz qualifiziert signiert werden.
  • Besteht die Möglichkeit dass der Rechtsanwalt mehrere Dokumente in unterschiedlichen auf einmal signieren kann?
    Die Möglichkeit, mehrere Dokumente in unterschiedlichen Akten in einem Arbeitsschritt zu signieren, ist gegeben.
  • Kann man Korrespondenz an einen gegnerischen Rechtsanwalt als Angestellte selbst via beA versenden? Ist hier überhaupt eine Signatur erforderlich?
    Dies ist möglich. Erfordernis der Signatur ergibt sich aus dem Gesetz.

Texterkennung

  • Kann man alle Anlagen markieren und diese z.B. mit Rekonstruktion anhaken?
    Die Rekonstruktion für die jeweiligen Anlagen muss einzeln ausgewählt werden.
  • Es gibt unterschiedliche Arten der Texterkennung - Rekonstruktion und Overlay. Wie werden diese eingesetzt?
    Grds. kann sowohl Rekonstruktion oder Overlay ausgewählt werden. Overlay wird bevorzugt bei der Umwandlung von Tabellen genutzt.
  • Kann (welcher die Postmappe vorbereitet) die Größe der einzelnen Dateien eingesehen werden? Werden Dateien nach der OCR-Prüfung bzw. Konvertierung größer?
    Die Größe der Datei kann nicht eingesehen werden. Die Dateigröße wird bei der OCR-Erkennung mit weiteren Informationen angereichert und so marginal größer.

Versand

  • Kann die Übersendung an das Gericht auch nur durch den Anwalt selbst vorgenommen werden?
    Selbstverständlich kann man als Anwalt auch direkt an ein Gericht übersenden. Einzelne Phasen können dabei übersprungen werden.
  • Wie erscheint automatisch der Empfänger beim Versenden übers beA?
    Der Empfänger erscheint nicht automatisch, dieser muss ausgewählt werden.
Back To Top