Was ist Financial Governance?

Finanzielle Verwaltung ist ein strenges Regelwerk mit Richtlinien, die von den Aufsichtsbehörden erlassen werden, um sicherzustellen, dass die Finanzprozesse gut geregelt sind! Ein großer Teil der finanziellen Governance ist die Berichtsfunktion eines Unternehmens, die von internen Kontrollen über Audits, Prozessabläufe, Finanzkontrollen, Datenverfolgung bis hin zur Sicherheit und Integrität der Berichterstattung reicht. Im Wesentlichen alles, was die Fähigkeit eines Unternehmens widerspiegelt, regulatorischen Richtlinien zu entsprechen.

Was sind die Risiken schlechter Financial Governance?

Zu den Risiken einer unzureichenden Finanzverwaltung gehören Betrug, Unterschlagung, wesentliche Fehler, regulatorische Sanktionen, unzureichende Entscheidungsfindung und ein verringertes Vertrauen der Stakeholder.

Was bedeutet Financial Governance für Ihre Organisation?

Financial Governance in Aktion sind die Richtlinien und Verfahren, mit denen Unternehmen Geschäftsdaten verwalten und sicherstellen, dass die Daten korrekt sind.

Finanzielle Governance umfasst:

  • Interne Kontrollen
  • Finanzpolitik
  • Internal and external audit
  • Workflow
  • Finanzielle Kontrollen
  • Datenverfolgung und Validierung
  • Datensicherheit

Warum ist Financial Governance wichtig?

Eine gute Finanzverwaltung gewährleistet, dass die Finanzdaten korrekt sind.
Wenn Organisationen Finanzdaten kontrollieren, können Sie sicher sein, dass Finanzteams die korrekte Version der Daten verwenden, um Berichte, Budgets, Pläne und andere Finanzdokumente zu erstellen. Steuerelemente können enthalten:

  • Software, die die Datenstruktur und Formatierung beibehält.
  • ein einziger Datenzentrum für alle Informationen, die Echtzeit- und historische Informationen enthalten.
  • ein System, das Daten bei der Eingabe überprüft.
  • ein System, das ein Prüfprotokoll und ein Protokoll enthält, sodass Sie nachverfolgen können, wer wann wann was getan hat.
  • Ein einziges System für alle Finanzprozesse von der Offenlegung.
  • Datenverfolgung und Validierung
  • Datensicherheit

Financial Governance ist der Schlüssel zur Erstellung von aufsichtsrechtlichen Berichten und Offenlegungen.

Financial Governance beinhaltet die Möglichkeit, die Compliance-Anforderungen wie IFRS- und GAAP-Aktualisierungen auf dem Laufenden zu halten. Good Financial Governance bedeutet, dass Ihr Unternehmen Finanzdaten gemäß den aufsichtsrechtlichen Vorschriften erhebt, berechnet und darstellt.

Budgets, Pläne, Modelle und Prognosen sind durch eine solide Finanzpolitik genauer. Da die Finanzverwaltung zu genaueren Informationen führt, basieren die Dokumente, die die Führungskräfte für die Ausarbeitung der Strategie und für die Richtung verwenden, auf einem solideren Verständnis der finanziellen Realität des Unternehmens.

Financial Governance führt zu einem schnelleren Abschluss und beschleunigt den Abschluss anderer Finanzprozesse. Durch die Verwendung standardisierter Workflows und durch die Automatisierung zeitaufwändiger Prozesse kann das Office of Finance die Finanzprozesse schneller und mit mehr Sicherheit abwickeln. Wenn Administratoren sehen, wo sich die Mitwirkenden befinden, gibt es weniger Engpässe und Fristen. Wenn Performance-Management-Software Daten automatisch eingibt und validiert, muss sich das Finanzwesen nicht um die manuelle Eingabe von Daten oder die Doppel-, Dreifach- oder Vierfachprüfung kümmern.

Financial Governance führt zu klarem Verantwortungsbewusstsein. Kein Bericht ist eine Insel. Financial Governance bedeutet, den gesamten Lebenszyklus der Daten und den Ort, an dem diese Daten angezeigt werden, zu sehen. Sie beantwortet Fragen wie "Wer hat was wann gemacht?" Und "Wer ist für diesen Bericht und diese Zahl verantwortlich".

Financial Governance ermöglicht es Organisationen, Risiken schneller zu erkennen. Durch häufige Überwachungen und Kontrollen kann Finance erkennen, wann Finanzinformationen Geschäftsrisiken signalisieren.

Wie kann man Financial Governance verbessern?

  • Verwenden Sie eine zentrale, einheitliche Corporate Disclosure-Management-Software.
  • Halten Sie sich über alle Compliance-Vorschriften auf dem Laufenden.
  • Automatisieren Sie Finanzdaten und -kontrollen.
  • Führen Sie häufige Risikobewertungen durch.
  • Durchführung interner und externer Audits
  • Verwenden Sie ein einziges Data Warehouse für alle Unternehmensdaten.