Was ist eine Belastung?

Bevor wir zur Belastung von Vermögenswerten gelangen, müssen wir zuerst die Definition einer „Belastung“ verstehen. Belastung ist ein Versprechen, zukünftig Geld für einen bestimmten Zweck auszugeben.

Was ist Asset Encumbrance?

Die Definition von Asset Encumbrance bedeutet unterschiedliche Funktionen für verschiedene Arbeitsfunktionen.

Was heißt Belastung im Finanzwesen?

Im Finanzwesen bezieht sich die Belastung auf die Kontrollen, die Buchhaltungssysteme verwenden, um Überausgaben zu verhindern. Belastungen bestimmen den Zweck der Mittel, bevor Organisationen Geld ausgegeben oder einen Kauf getätigt haben.

Was heißt Belastung in Accounting?

In der Rechnungslegung bezieht sich die Belastung von Vermögenswerten auf beschränkte Fonds, die einer bestimmten Verbindlichkeit vorbehalten sind.

Was heißt Belastung im Bankwesen?

Asset Encumbrance ist der Prozess, den Banken zur Sicherung oder Besicherung einer Forderung durchlaufen. Banken müssen Vermögenswerte angeben, die Gläubiger in Besitz nehmen können, wenn die Bank ihren Verpflichtungen nicht nachkommt. Wenn ein Kreditnehmer ausfällt, kann der Kreditgeber den Vermögenswert liquidieren, um sein Bargeld zurückzufordern. Die Belastung von Vermögenswerten wird auch als Verpfändung oder Zweckbindung bezeichnet.

Wo kommt Asset Encumbrance vor?

Asset Enumbrance tritt bei Transaktionen auf, die Asset-Backed haben. Beispiele hierfür sind Marktfinanzierungen, Versicherungsansprüche, Pensionsgeschäfte, Verbriefungen, gedeckte Schuldverschreibungen oder Derivate.