Eine der schwierigsten Entscheidungen, die Sie bei der Behandlung eines Patienten treffen müssen, ist die Festlegung der richtigen Medikamente und deren Dosierungen. Die Evidenz ändert sich rasant, Patientenfälle werden immer komplexer und die therapeutischen Möglichkeiten erweitern sich ständig. Deshalb benötigen Sie Unterstützung bei diesen Entscheidungen – und Sie müssen sicherstellen können, dass sie mit den anderen Mitgliedern Ihres Behandlungsteams während des gesamten Therapieverlaufs abgestimmt sind.

Die Vorteile einer zentralen Quelle für Arzneimittelinformationen

Die UpToDate-Themen liefern reale, evidenzbasierte Erkenntnisse und Empfehlungen, die Sie dabei unterstützen, die richtigen Arzneimittelentscheidungen für Ihre Patienten zu treffen. Mithilfe unserer Arzneimittelmonografien – die jeweils Details für Erwachsene, Kinder und geriatrische Patientenpopulationen enthalten – sind Sie in der Lage, sichere Entscheidungen für jeden einzelnen Patienten zu treffen.

Die Arzneimittelthemen in UpToDate und die umfassenderen Informationen in Lexicomp® werden von demselben Redaktionsteam erstellt. Das bedeutet, dass die Informationen, die Sie während der Behandlung eines Patienten erhalten, genau mit den Angaben übereinstimmen, die Pflegepersonal, Pharmazeuten und andere Mitglieder Ihres Behandlungsteams verwenden, die Lexicomp® benutzen. Diese Synergie verringert ein unnötiges Hin und Her, wenn es zu Unstimmigkeiten zwischen nicht verbundenen Ressourcen kommt. So erhalten Patienten während ihres gesamten Krankheitsverlaufs klare und konsistente Anweisungen.

Einfacher Zugang zu wesentlichen Arzneimittelinformationen

Bei der Behandlung eines Patienten müssen Sie schnell agieren und gleichzeitig die bestmöglichen Entscheidungen treffen. Klare, kompakte Arzneimittelmonografien erleichtern die Anwendung der Arzneimittelinformationen auf die anstehende Entscheidung. Neben Arzneimittelthemen gewährt Ihnen UpToDate Zugriff auf die folgenden Arzneimitteldatenbanken:

  • Allgemeine und krankheitsspezifische Dosierung, einschließlich evidenzbasierter Off-Label-Dosierung
  • Detaillierte Dosierungsanpassungen im Hinblick auf beeinträchtigte Nieren- oder Leberfunktion, Adipositas oder Toxizität
  • Pädiatrische und neonatale Dosierung und Medikamentenverabreichung
  • Ein separates Programm für Wechselwirkungen (Lexi-Interact), das tiefgreifende Analysen von Wechselwirkungen zwischen Medikamenten, zwischen Heilkräutern und zwischen Medikamenten und Heilkräutern enthält
  • Arzneimittelnebenwirkungen, Warnungen und Vorsorgemaßnahmen, einschließlich praktischer Details wie Informationen zur Prämedikation und Parameter zum Patientenmonitoring
  • Details zur Medikamentenverabreichung, einschließlich Arzneimittelmarken, verfügbare Stärken und Angaben zu den Darreichungsformen
  • Aktuelle FDA Special Alerts und wichtige Sicherheitsmitteilungen von Health Canada

Die Datenbanken für Arzneimittel und Arzneimittelinteraktionen in UpToDate fügen der klinischen Praxis eine weitere Wissensebene hinzu und verbessern die Qualität und Sicherheit der Versorgung.

Benötigen Sie detailliertere Arzneimittelinformationen?

Umfassendere Ressourcen und Unterstützung zum Thema Arzneimittel finden Sie in den Inhalten und Tools, die zu einem vollständigen Lexicomp-Abonnement gehören.

Einzelabonnement
Abonnement für Einrichtungen und Gruppen

Wir setzen den Standard: Erweiterte nierenabhängige Dosierung

Studien zufolge leiden 13,4 % aller Menschen weltweit an einer chronischen Nierenerkrankung1, und bei 23 % aller stationären Patienten kommt es zu akuter Nierenschädigung2 – und doch ist die Dosisanpassung bei Niereninsuffizienz weiterhin eine globale Herausforderung, weil es bislang keinen Goldstandard für derartige Empfehlungen gab.

Die Zahl der Behandlungsmöglichkeiten für diese vulnerable Patientenpopulation steigt an, ebenso wie die Evidenz über eine angemessene Dosierung. Die Arzneimittelinformationen in UpToDate verschaffen Ihnen Zugang zu neu erweiterten Informationen über die nierenabhängige Dosierung in Arzneimittelmonografien, die fundierte, nuancierte Empfehlungen zur Dosierung für Patienten mit Nierenerkrankung geben und dabei die speziellen Bedürfnisse einzelner Patienten berücksichtigen. Diese Informationen stimmen mit den Angaben überein, die Ihrem Behandlungsteam in Lexicomp angezeigt werden, denn sie werden von demselben Redaktionsteam erstellt.

Fördern Sie die Einhaltung von Arzneimittellisten zum Zeitpunkt der Verschreibung

Kliniker sind unter Umständen nicht mit den Einzelheiten Ihrer Arzneimittelanforderungen vertraut, wenn sie Medikamente verordnen. Indem Sie den benutzerdefinierten Arzneimitteldatenbank-Service Formulink in UpToDate integrieren, können Kliniker die Arzneimittelliste Ihrer Organisation einsehen – einschließlich dem Zulassungsstatus eines Arzneimittels samt organisatorischen Einschränkungen, Richtlinien und Verfahren – noch während sie Recherchen zur Krankheit anstellen und sich für ein Arzneimittel entscheiden. Eine Arzneimittelliste, die vor der Verordnung einfach zugänglich ist, spart Zeit und vermeidet Verzögerungen, die ansonsten durch ein Hin und Her zwischen Pharmazeut und Verschreiber entstehen. Das Ergebnis? Das Verordnen von Medikamenten wird für alle Beteiligten effizienter und, was besonders wichtig ist, Patienten beginnen ihre Arzneimitteltherapie so schnell wie möglich.

Erfahren Sie mehr
uptodate
Video ansehen
Die Integration von Formulink in UpToDate

Die benutzerdefinierte Lösung für Arzneimittellisten Lexicomp Formulink ist nun in UpToDate integriert und ermöglicht den Zugriff auf die Arzneimittelrichtlinien eines Krankenhauses im gleichen Workflow wie die klinische Entscheidungsunterstützung.

  1. Hill N. R., Fatoba S. T., Oke J. L., et al. Global prevalence of chronic kidney disease - a systematic review and meta-analysis. PLoS One. 2016;11(7, article e0158765) doi: 10.1371/journal.pone.0158765.
  2. Wang H. E., Muntner P., Chertow G. M., Warnock D. G. Acute kidney injury and mortality in hospitalized patients. American Journal of Nephrology. 2012;35(4):349–355. doi: 10.1159/000337487.